Liquid Day

Heute wird ein recht unspannender Essenstag. Denn es ist Liquidday, ein Tag also, an dem ich keine feste Nahrung zu mir nehmen werde. Den Tag über wird Wasser und Tee getrunken, zum Mittagessen wird es einen riesigen (!) Smoothie geben und zum Dinner habe ich den Mann gebeten, seine Erbsensuppe zu kochen. Die ist zur Gänze püriert und daher ja auch flüssig. Ob und was das etwas bringt weiß ich nicht. Es kann auch sein, dass so ein Tag völliger Unsinn ist. Aber ich will es doch immerhin mal ausprobiert haben 😛

Heut nach der Arbeit…

image
..wird der Hintern bewegt! Alle Vorbereitungen sind getroffen und nach Feierabend wird ohne Umwege die Schwimmoper Wuppertal aufgesucht. Ich war ja schon eine ganze Weile nicht mehr im Wasser…eigentlich seit das Aquajogging in die Sommerpause ging. Das ist ja nun auch schon eine Weile her.
Es sind übrigens „nur noch“ 1,3 Kilo, dann habe ich stolze 20 Kilo runter. Mensch. Ich hätte ja nicht gedacht, dass es so schnell geht. Rund acht Monate waren das jetzt. Ich versuche mal, mich richtig am A**** zu reißen, vielleicht wird es ja diese Woche schon was. Eher aber nächste….mal sehen. Bis dahin, aberwarten und Tee trinken! 😉
image