Wie ein Blatt im Winde

So fühle ich mich heute. Ich lass mich ein bisschen treiben.

Heute morgen war ich mit einer lieben Freundin die nach Heidelberg gezogen und nun zu Besuch in der Heimat ist, bei Primark in Essen. Ein toller Laden, wie ich sicher schon ein oder zwei Mal habe verlauten lassen. Da mein Konto im Moment ein bisschen kränklich ist, musste ich mich sehr zurückhalten. Immerhin muss ich trotz Diät noch ein bisschen was essen in diesem Monat…wobei, wenn ichs recht überdenke…:D

Trotz Krankheit macht shoppen einfach immer Spaß. Doof ist, das meine Nase einen Marathon läuft. Wie ein aufgedrehter Wasserhahn. Vom Putzen ist mein Rüssel schon ganz wund. Und meine Ohren machen hin und wieder einfach dicht.

Eigentlich wäre Sport keine so gute Idee denke ich….aber ich muss doch….ich hab immerhin dafür bezahlt. Und ich kann die Hannöse nicht alleine lassen. Und sowieso und überhaupt möchte ich mich ja bewegen. Ich werd einfach mal sehen, wie weit ich komme.

Bis dahin werde ich mal sehen, was ich hier in der Fachschaft noch an meinem Protokoll hinbekommen kann. Muss ja mal vorwärts gehen….:/

Step Aerobic die Erste

image

Mein Gott. STEP AEROBIC. Was habe ich mir dabei denn bloß gedacht?! Wenn ich beim Zumba schon nicht Schritt halten kann, wieso sollte ich dann beim besser dran sein wenn ich um eine Stufe erhöhe?! Tztztz.

Aber mal ehrlich, es war auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Es war anstrengend, es war schwierig, sehr verwirrend und vor allem war es schweißtreibend! Gemein ist die große Spiegelwand vor der man rumturnt. Jedes einzelne Pölsterchen trägt da doppelt auf. Narf…..nachdem die Stunde endlich rum und ich in meine einzelnen Teile zerflossen war, tat es unsäglich gut in die Kälte zu kommen.

Zu hause habe ich meinen Freund Hokkaido und seine Freundin Zucchini zum Essen eingeladen. Sie blieben nicht lange. Ich will euch nicht belügen, ich habe sie zerstückelt, gebacken und gegessen. Jedenfalls in Teilen. Wirklich befriedigend war das Essen aber nicht, weswegen ich noch zwei Käsebrote zugab. Die hätten nicht sein sollen, aber ich wollte sie so sehr.
Ich bin so schwach. Das nervt mich so oft, meine eigene verkackte Inkonsequenz. Am Freitag wird es dann wieder etwas mehr auf der Waage sein. Narf. Ich schau noch ein wenig fern und gehe dann schlafen. Wenn ich schlafe kann ich wenigstens nicht essen.
Gute Nacht

Tip-Tap-Step

Das habe ich euch ja noch gar nicht erzählt…ich werde eine neue Sportart erobern! Schon morgen! Neben das am Donnerstag stattfindende Aquajogging tritt nämlich nun- Achtung, Trommelwirbel- Step-Aerobic! Jaaaaa, das ist mal so richtig 80er! Aber es soll ja nicht up-to-date sein, es soll dem Speck entgegentreten. Doch, wie kam es zu der Entscheidung?

In der vergangenen Woche hatte ich einen Nachmittag Ruhe, Muse und nicht zu letzt ein wenig Langeweile, was mich dazu trieb, mir an der Uni die Seite des Bergwerks mal genauer anzusehen. Das Bergwerk ist seit ein paar Jahren an unserer Universität eine super Gelegenheit für alle Angehörigen derselben, den Arsch hoch zu bekommen. Man kauft sich eine SportCard, die Studenten 15 Euro für das ganze Semester kostet und kann sich dann für ganz viele tolle Kurse anmelden, die hier und da noch einmal eine kleine Gebühr kosten, einem aber kein Loch in die Tasche brennen. Tja. Schwups hatte ich mir so eine SportsCard zugelegt. Nur um dann zu denken, verdammt, was willst du denn eigentlich für einen Kurs machen? Und macht das jemand mit dir oder willst du echt alleine gehen? Uff….

Ich klickte mich dann durch das doch sehr umfangreiche Kursangebot. Fitnesscenter ist nicht so meins. Viele Kurse waren mir zu weich gespült, andere zu Hardcore. Step Aerobic schien mir so die goldene Mitte zu sein. Der Basis Kurs ist Dienstags abends, was mir ganz gut in den Zeitplan passt. Zack, gebucht. Die Frage, wer sich opfern würde um mich zu begleiten, blieb noch immer ungeklärt.

Strategisch ging ich meine Hüpfdohlen durch, die sich auch Donnerstags mit mir im Wasser tummeln. Die eine, bei der ich die größte Hoffnung auf Zuspruch hatte, hob ich mir auf, denn ich wusste, das viele sich in Ausreden flüchten würden. Und siehe da, ich hatte Recht! Meine Begleiterin für den Aerobic Kurs, über die ich mich sehr freue ist: Die Hannöse, die Traute vom Wokstoff! Wunderbar wird das, ich freu mich sehr! Morgen Abend werde ich dann berichten, vorausgesetzt wir überleben.^^

UpDate:
Soeben bekomme ich eine E-mail, dass die Veranstaltung dank einer Handballveranstaltung morgen leider ausfallen muss…..naaarf…..sehr ärgrelich!