Sommerfutter

image

Warm ist ja nicht so ganz meins, auch wenn ich zugeben muss, dass es immer erträglicher wird, je weniger Speck ich an mir dran habe.
Essen ist jedoch so ne Sache. Heute wurde Frühstück mit Mittag kombiniert: Ein Wrap mit Salat und Käse. Sehr lecker. Dazu einen Apfel. Schnecke zufrieden.

Thank God kann ich gleich die heiligen Hallen der Uni verlassen und mich in Richtung Sonne aufmachen. Dort werde ich zwar auch Arbeiten müssen, aber in der Sonne lesen ist ja prinzipiell prima.

Wochenende-Rückblick mit Schrecken

Das einzig gute am Wochenende: Es war Wochenende. Ich habe NICHTS, aber auch wirklich GARNICHTS getan, was meinem Abnehmvorhaben in irgendeiner Weise hätte zuträglich sein können. Im Gegenteil. Ich war faul, habe mich in meinem Sessel so gut wie gar nicht bewegt und das ganze Wochenende gefuttert.
Freitag gabs dicke Baguettes, Samstag war ich mit meinem Muttertier, dem Wokstof und der Hannöse fulminant chinesisch essen und gestern gab es jede Menge Spaghetti Bolognese. Und Eis. Ich könnte Momentan einfach ALLES essen. Auf einmal. Mit Sahne. Und Speck. Und bunten Streuseln drüber.
Ich will, dass Frühling wird. Dann ist abnehmen einfach leichter 😦

Frühstück mit Stil…

image

Schaut euch das an! Ist das nicht geil? Egg Muffins, das komplette Frühstück in einem Muffin: Eine Scheibe gebutterten Toast, ein Ei und ein paar Speckwürfel. Ab in den Ofen und fertig! Der Mann wollte sie natürlich noch mit Käse überbacken haben- keine falsche Furcht vor Sargnägeln…ich mag Feiertage^^

Tip-Tap-Step

Das habe ich euch ja noch gar nicht erzählt…ich werde eine neue Sportart erobern! Schon morgen! Neben das am Donnerstag stattfindende Aquajogging tritt nämlich nun- Achtung, Trommelwirbel- Step-Aerobic! Jaaaaa, das ist mal so richtig 80er! Aber es soll ja nicht up-to-date sein, es soll dem Speck entgegentreten. Doch, wie kam es zu der Entscheidung?

In der vergangenen Woche hatte ich einen Nachmittag Ruhe, Muse und nicht zu letzt ein wenig Langeweile, was mich dazu trieb, mir an der Uni die Seite des Bergwerks mal genauer anzusehen. Das Bergwerk ist seit ein paar Jahren an unserer Universität eine super Gelegenheit für alle Angehörigen derselben, den Arsch hoch zu bekommen. Man kauft sich eine SportCard, die Studenten 15 Euro für das ganze Semester kostet und kann sich dann für ganz viele tolle Kurse anmelden, die hier und da noch einmal eine kleine Gebühr kosten, einem aber kein Loch in die Tasche brennen. Tja. Schwups hatte ich mir so eine SportsCard zugelegt. Nur um dann zu denken, verdammt, was willst du denn eigentlich für einen Kurs machen? Und macht das jemand mit dir oder willst du echt alleine gehen? Uff….

Ich klickte mich dann durch das doch sehr umfangreiche Kursangebot. Fitnesscenter ist nicht so meins. Viele Kurse waren mir zu weich gespült, andere zu Hardcore. Step Aerobic schien mir so die goldene Mitte zu sein. Der Basis Kurs ist Dienstags abends, was mir ganz gut in den Zeitplan passt. Zack, gebucht. Die Frage, wer sich opfern würde um mich zu begleiten, blieb noch immer ungeklärt.

Strategisch ging ich meine Hüpfdohlen durch, die sich auch Donnerstags mit mir im Wasser tummeln. Die eine, bei der ich die größte Hoffnung auf Zuspruch hatte, hob ich mir auf, denn ich wusste, das viele sich in Ausreden flüchten würden. Und siehe da, ich hatte Recht! Meine Begleiterin für den Aerobic Kurs, über die ich mich sehr freue ist: Die Hannöse, die Traute vom Wokstoff! Wunderbar wird das, ich freu mich sehr! Morgen Abend werde ich dann berichten, vorausgesetzt wir überleben.^^

UpDate:
Soeben bekomme ich eine E-mail, dass die Veranstaltung dank einer Handballveranstaltung morgen leider ausfallen muss…..naaarf…..sehr ärgrelich!

Speck in Blumenerde

So begehe ich den 500sten Artikel auf diesem Blog also mit einer weiteren, relativ sinnfreien Suchanfrage, über die jemand auf meinem Blog gelandet ist: Speck in Blumenerde. Was zum Teufel hat Speck in Blumenerde verloren?! Wer kommt auf so etwas?
Falls nochmal jemand so hierher gelangt: Speck in Blumenerde wird vermutlich schimmeln. Lass es sein!

Allen Umständen zum Trotz:

image

Es geht weiter! Und das, obwohl ich gestern Abend NICHT beim Aquajoggen war. Ich doofe Fritte stand vor dem Schwimmbad znd bemerkte, dass ich vergessen hatte, meinen Badeanzug einzupacken….das ist mir seit Jahren nicht passiert…..gestern Abend gab es, sozusagen als Trost, eine riesen Portion Nudeln mit Crevetten und einer Gemüse-Tomaten-Sauce, dazu mein Lieblingstatort….herrlich^^