Basteltag

Heute war Basteltag. Erst ging es darum das quitschende Bett einer Freundin zu reparieren ( kläglich gescheitert, das Ding hats einfach hinter sich) und dann widmete ich mich meinem WW-Journal.

image

Vorher.....

Auch wenn die Redaktion sich bei der Gestaltung bestimmt Mühe gegeben hat denke ich doch, dass nicht jeder in einem Lokal direkt wissen muss, dass ich da gerade meine Punkte notiere. Also wurde eine Reihe Hotties, Cartoons und Seriendarsteller zusammen gesammelt, die ich mag und in ein formschönes Design gebracht. Ich muss schon sagen, früher, als man die Sachen einfach ausgeschnitten und aufgeklebt hat, war es wirklich einfacher…das hat mich jetzt wirklich Mühen gekostet. Aber, wie ich finde, hat es sich gelohnt 🙂

image

...nachher

Advertisements

Gruseliges

Meine Oma mistet aus….und was bekommt das Kind da aufgeschwatzt, um es zu Geld zu machen?! Die zwei hübschen hier:

image

Jetzt sitzten sie hier und warten darauf, dass jemand sie will. Die zwei Hübschen sind von Schildkröt und schon ewig alt, nicht nur ich hab als Kind damit gespielt.
Will sie jemand von euch?! Bitte?!
Ich werd sie gleich mal in die Ecke räumen, sonst bekomm ich Alpträume….

Was Bücher treiben, wenn wir nicht da sind…..

Viele von Euch, die sich als Bücherfreunde rühmen, haben es schon immer geahnt. Und auch Jochen Malmsheimer hat uns in seinem Programm Flieg Fisch, lies und gesunde oder Glück, wo ist dein Stachel von diesem Phänomen berichtet. Hier nun das Beweisvideo….

Beute!

Als ich heute von der Arbeit kam, platzte der Briefkasten aus allen Nähten. Ein Teil meiner Beute der letzten Tage ist angekommen. Abgesehen von zwei Soundtracks ( Shrek und Brokeback Mountain), kam eine ganze Menge Stickgarn von Anchor an.

image

Nun bin ich damit beschäftigt, es auf kleine Kärtchen zu wickeln, damit ich es in Kästen sortieren kann. Schon seit Wochen suche ich ein Handarbeitsgeschäf welches diese Boxen führt und NICHT gerade Urlaub hat. Gott sei Dank erreichte ich gestern Frau Flasdick von der Stickgalerie Flasdick, die mir morgen trotz Urlaub Tor und Tür öffnen möchte. Die Stickgalerie ist im übrigen ein Geheimtipp für alle, die gerne sticken und auch für die, die einfach schöne Dinge mögen. Hier gibt es immer etwas zu entdecken, da das Ehepaar Flasdick sich immer große Mühe gibt und alles ( zwei Etagen eines Wohnhauses!!!) je nach Saison mit sehr viel Liebe zu gestalten. Natürlich verleitet das hin und wieder zu Lustkäufen *räusper*.
Bei ebay.co.uk kaufte ich einen riesen Paket von 75 Döckchen Garn von Anchor für ziemlich kleines Geld.

image

Ich wusste, dass die Garne in Pakistan und nicht in Frankreich gefärbt wurden, doch hatte ich die Hoffnung, dass die Farben identisch sind. Leider, leider habe ich zu hoch gepokert, die Farben weichen minimal ab. So mag das nicht schlimm sein, wenn ich allerdings große Flächen mit dem einen Garn beginne und mit dem anderen weitersticke, sieht man den Unterschied sofort. Schade also.
Seit dem 28. Dezember ist dir neue Ausgabe des englischen Stickmagazins The Cross Stitcher raus. Normalerweise bekomme ich diesen problemlos bei Grauert am Düsseldorfer Hauptbahnhof, aber seit einigen Monaten haperts da ein wenig…..Für einen geringeren Preis kommt das Heft nun aus England.

Meine Punkte habe ich heute tapfer eingehalten. Wenn ich morgen die Zeit finde ( und das sollte ich eigentlich mal), geht’s morgen eine Runde schwimmen. Bis dahin, euch allen eine gute Nacht!

DIE Weihnachtsdecke

Zauberhaftes Stickdesign!

Zauberhaftes Stickdesign!

Irgendwann Ende Oktober war ich mit meiner Mutter bei Frau Degenhardt in ihrem kleinen, entzückenden Handarbeitsladen in Remscheid-Lennep. Der Laden ist sooo unfassbar winzig und so voller toller Dinge, dass man sich kaum um sich selbst drehen kann. In einem Anfall von Wahnsinn erlagen wir einem enormen Kaufrausch und mein absolutes Lieblingsprojekt der letzten Jahre begann: Die Damastdecke in Aubergine mit den Heiligen Drei Königen von RicoDesign. Eigentlich, so dachte ich, schnell zu sticken, da nicht sonderlich feingliedrig. Der Teufel lag hier jedoch im Detail: Metallgarn….grrr…so ein Mistzeug! Der Faden frimmelt sich super schnell auf und lässt sich nur widerspenstig sticken. Ich dachte eigentlich, dass ich schneller durchkommen würde, doch schon nach anfänglichen Problemen ( Die Decke auf Links zu sticken ist wirklich dämlich) wurde klar, dass es kurz vor Weihnachten werden würde, ehe sie auf den Tisch kommt. Die ein oder andere Nachtruhe musste zwar dran glauben, aber es hat sich gelohnt! Meine Mutter zeigte mir, wie ich die Fäden nicht auf der Rückseite der Decke, sondern auf der Vorderseite unter der Stickerei vernähen kann. Ich wusste, dass ich meine Arbeit gut gemacht habe, als mein Männchen letzte Woche nach dem Aufräumen die Decke wieder auf den Tisch legte und dabei nicht bemerkte, dass es die Rückseite war, die oben lag. So muss das sein! 😀

Sticken, Stricken und Häkeln sind im Übrigen wirklich ideal, um sich vom Naschen abzuhalten! Denn wer will schon mit klebrigen oder fettigen Fingern riskieren, die schöne Arbeit zu ruinieren?!

Kreatives aus der Weihnachtszeit

Hier eine kleine Übersicht über den NiffNaff, den ich meinen Lieben in der Weihnachtszeit aufgezwungen habe:



Elchbutton

Ein elchiger Button in Microstickerei für meinen Herrn Papa, der sich angemessen freute



Alice im Wunderland

Ein besonderes Schmuckstück für eine liebe Freundin, die sich gerne in Wunderwelten hineinließt.



Bienchen-Ohrringe

Für die kleine Hanna-Maus, die Bienen so gerne hat, ein paar Ohrringe. Natürlich mit Clipsen anstelle von Steckern.



Der Hibiskus-Anhänger

Ich hab da eine Freundin, die unglaublich auf Pink steht….keine ist so sehr Mädchen wie sie….daher passte zu ihr am besten die Hibiskusblüte…



Dancing Robot

Dancing Robot

Ja, die Person, die dieses Unikat bekommen hat, passt auch dazu! Niemand könnte einen Dancing Robot mit soviel Würde tragen wie sie! 🙂



Ein entzückender Buchling

Ein entzückender Buchling

Ein entzückender Buchling für einen ebenso entzückenden Menschen. Hoffentlich nervt er seinen Adoptivater nicht zu sehr ;).