Erwartungsgemäß

image

Es war abzusehen, dass es diese Woche eine Zunahme zu verzeichnen gibt. Das letzte Wochenende War geprägt von englischen Sandwiches, die es auf dem Geburtstag vom Br Hörnchen gab. Weißbrot, ganz besonders Toast ist bei mir einfach ein Stoffwechsel-Killer.
Dann ist das sonntägliche Wandern ausgefallen will die Jungs verkatert waren. Und auch weil das Wetter so grausig war.
Schwimmen konnte ich die Woche auch nur einmal. UND ich habe an zwei Tagen in der Uni zu Mittag gegessen. Naja. Dafür sind 300g ja noch glimpflich.

Veggietag in der Mensa

image
Eines der wenigen Gerichte, die ich in unserer Mensa wirklich gerne esse: Die geschmauchelten Champignons mit Kräuterquark und Salzkartoffeln. Schmackofatz!
Jetzt bin ich pappsatt und warte darauf, nachher zum Sport zu gehen. Bis es soweit ist, wird eine Runde Bel Ami gelesen und Of Monsters and Men gehört ❤

Die Mensafalle

image

In der Mensa zu essen ist generell ja schon eine recht bescheidene Idee. Geschmacklich war es heute aber gar nicht so schlecht. Nur was die Punkte angeht wae es ziemlich deftig: 16 Punkte für nen Klatschen Rindergulasch mit ekeligen Kartoffeln, dazu allerdings köstlichen Möhrensalat.
Jetzt gilt es ein Seminar durchzustehen, in dem ich mit der Dozentin auf Kriegsfuß stehe. Danach in die Bib um Literatur zu sammeln und dann in die Stadt. Ich brauche endlich einen Kalender für das neue Jahr und einen Wanderführer für den Jaconsweg von Wuppertal-Beyenburg nach Aachen. Da gibt es Pläne, die gesponnen werden wollen……