Pfingstmontag und Ohrenschmerzen

image

Der Pfingstmontag war ereignislos bis langweilig. Es gab zum Mittag dicke Bohnen- ja, schon wieder, aber das ist okay, immerhin sind sie lecker und gesund.

image

Das Thermometer kroch auf.dem Balkon in der Sonne auf sagenhafte 40°, was uns Grund genug war, nach Schwelm zu fahren und uns ein Eis zu gönnen. Das Highlight diesmal: salzige Erdnuss! Super lecker!
Am Abend gab es nur noch eins zu tun: Sherlock gucken! Doch dazu später mehr.

image

Da meine Ohrenschmerzen noch immer nicht viel besser geworden sind, bin ich heut morgen mal zum HNO gegangen. Da sitz ich jetzt in einem total überfüllten Wartezimmer mit einer Menge anszrengender Menschen. Ich bin das erste Mal in dieser Praxis hier, weil ich mit meinem alten Arzt ziemlich unzufrieden war und er auch weit weg ist. Das hier ist jetzt eine Praxisgemeinschaft von einer russischen Ärztin und einem arabischen Arzt. Ihr könnt euch ja vorstellen, welche Tempramente im Wartezimmer aufeinander treffen. Und jeeeeede Menge Kinder….meine Güte 😀
Mitten drin eine behinderte Frau, die mit ihrem spastischen Verhalten alle ziemlich nervös macht. Mein Tag wird immer besser….

Non-Veggie Day & Partytime

image

Ja, die Sache mit dem vegetarisch Essen….ist gehörig schief gegangen. Ich habs schon wieder vergessen. Gerade zum Essen in der Sonne niedergelassen, zwitschert es mir von der Seite ins Ohr:“ Wolltest du nicht vegetarisch essen?!“ Damn it! Aber lecker wars. Zum Nachtisch gabs dann Eis in der Kuhbar in Schwelm.

image

Und weils das mal wieder so unfassbar geil war, gabs auch direkt eine Kugel extra! Himbeere, das einfach mal nur aus Himbeeren besteht…mhhhhh

image

Gleich gehts auf eine Uniparty in der Börse Wuppertal. Vorher noch eine Portion Sonne und einen Caipi….

image

Sodastream

image

Endlich endlich ist auch bei uns ein Sodastream eingezogen! Nie wieder Kästen schleppen, kein Pfand mehr der sich ansammelt und Wasser in jeder Blubberstärke. Bisher mussten wir nämlich immer doppelt und dreifach Wasser kaufen, weil der Mann gerne viel Blubber im Wasser hat und ich nur Medium mag. Da ich heute morgen eh in den Saturn musste und dieses Ding im Angebot war, kam es mit. Und: Es ist grün! Ich hoffe ja, dass meine infantile Freude daran, das Wasser aufzublubbern mich dazu bringt, mehr zu trinken. Netter Nebeneffekt: Wir tun was für die Umwelt! Auch wenn wir bisher nur Glasflaschen verwendet haben, müssen die ja auch von A nach B transportiert werden. Dazu kommt die Reinigung der Flaschen, was einen enormen Wasserverbrauch bedeutet. Gleich gehts nach Schwelm in die Kuhbar, das Zitronen-Käsekuchen-Eis schreit nach mir!

Kuhbar Schwelm

image

Heute hatte ich einen excellenten Brunch: Drei Kugeln Eis aus der Kuhbar in Schwelm, einer neuen Franchise-Eisdiele. Ein Segen für Schwelm, wo sich seit Jahrzehnten zwei Eismacher die Herrschaft teilten. Die Kuhbar überrascht mit total abgefahrenen, häufig wechselnden Eissorten.
Ich war mit meiner Mama dort und wir hatten unterschiedliche Sorten, um viel probieren zu können. Mama hatte Kuh-Ki (Cookie) und Zitronen-Käsekuchen, ich hatte Kinder Scho-Kuh-Lade, Haferflocken und Veilchen. Meine Favouriten sind Veilchen, das wie die kleinen Lakritzpastillen schmeckt, Zitronen-Käsekuchen, wo ich mich reinlegen könnte und Haferflocke, das mit Honig gesüßt ist und so einen unglaublich feinen Geschmack hat. Sehr sehr geil! Wer also eine Kuhbar in seiner Nähe, sie aber noch nicht getestet hat, der sollte das nachholen!!
Für Ww ist Eis übrigens gut geeignet, da es wenig Punkte hat und gut satt macht.
Gleich gibt es zum frühen Abendessen für mich wieder dicke Bohnen. Im Moment könnte ich sie einfach immer essen! Sooooo lecker! Und die Bohnen an sich haben einen 5 Punkte Sattfaktor. Nur die Sauce muss ich dann noch berechnen 🙂