Beef!

image

Ihr werdet inzwischen mitbekommen haben, dass der Inder „Manju“ im Sevens hier auf der Kö mein Herz erobert hat. Heute entschied ich mich ein weiteres Mal für die Beef, also Rindfleisch Variation. Eigentlich merkwürdig, wenn Inder Rindfleisch zubereiten, aber sie haben es drauf. Absolut zartes Fleisch, super leckere Sauce und dazu bester Reis. Die Portion auf dem Foto ist eine „kleine“. Absolut ausreichend und preislich mit 3,90 auch im guten Mittelfeld. Um Apu aus der Simpsons-Welt zu zitieren: „Gutes Curry, guter Reis, iss mit Hunger, iss mit Fleiß!“

Indischer Spinat

image

Nach dem Chaos heute morgen und dem Geraffel den Zug noch pünktlich zu bekommen, hatte ich heute Mittag ganz schön Kohldampf als es endlich in die Pause ging. Ich entschied mich spontan wieder für…indisch. Und zwar nahm ich Palak Paneer, dass der Petzi ja schon am Montag gegessen hatte. Meine Gute, war das lecker. Aber beim nächsten Mal muss ich fragen, ob es das auch als halbe Portion gibt. Es ist einfach zu viel. Ich habe mir den Rest einpacken lassen für heute Abend, quasi eine ganze Portion wegzuschmeißen hätte ich nicht eingesehen. Beim nächsten Mal muss ich fragen, ob es auch halbe Portionen gibt.
Weil ich noch was für den süßen Zahn brauchte entschied ich mich für Eis. Schokoladeneis. In der Waffel. Moaaah. Super. Ich kann das Zeug einfach das ganze Jahr über essen.

Trotz allem bin ich irgendwie Punkte-verwirrt. Ich gab mir sieben satt für den Reis und nun 5 für die Portion Palak Paneer. Ist ja quasi nur Spinat, mit Frischkäse und etwas Öl. Wenn ich das heute Abend weiteresse, muss ich mir dann noch einmal 12 berechnen? Also noch einmal sieben satt und 5 für den Spinat? Oder nur 5 weil 7 satt hatte ich ja schon? Ich bin verwirrt….

image

Wieder indisch

image
Ich weiß nicht, ob es die winterlichen Gewürze in der indischen Küche machen, oder die Schärfe des Essens, die bei dem usselig-kalten Wetter draußen innerlich so schön warm macht, aber es gab heute Mittag wieder indisches Essen. Ich habe mich diesmal für die vegetarische Variante entschieden, weil es so schön bunt war. Mach ich nicht nochmal, schmeckte ziemlich langweilig.

Viel leckererer war das Palak Paneer was der Petzi hatte…..indischer, angebratener Frischkäse mit Spinat. Mhhhh…das war bei weitem nicht so scharf wie mein essen und schmeckte irgendwie einfach lecker. Es hat eine Weile gedauert, bis ich den Geschmack raus hatte an den es mich erinnerte: Die knusprige Haut von Brathähnchen. Ich denke mal die kochen das einfach mit Hühnerfett oder so. Also wirklich vegetarisch ist das ja dann nicht….ich wäre da skeptisch….:D

Auf jeden Fall bin ich jetzt rundum satt und werde gleich dem Postprandialen Vigilanz Suppressions Syndrom verfallen….farewell, bis später….

Scharfe Pause

image
Im Sevens auf der Kö gibt es seit einiger Zeit einen neuen Inder, Manju. Ich war sehr skeptisch weil man gerade mit indischem Essen schnell auf die Nase fällt wie ich finde. Aber heute zog mich der weihnachtliche Duft der Gewürze zu diesem Laden rüber. Ich entschied mich für Beef irgendwas mit Reis. Der Teller den ich bekam war unerwartet riesig. Und das Essen wirklich scharf. Das Rindfleisch allerdings war einfach nur zart und wunderbar! Ich bin sehr zufrieden mit dieser Wahl.

Leider kann ich es punkte-technisch nicht wirklich einordnen, da ich mein Büchlein nicht dabei habe und die Online-Sache mir nicht das richtige ausspuckt. Ich gebe einfach mal sieben satt für den Reis und acht für das Fleisch in der Sauce.

Was die Impfung angeht, so bin ich immer noch tierisch schlapp. Ich habe ein wenig Fieber und mir tut jeder einzelne Muskel weh, obwohl ich mich nicht angestrengt habe. Naja, wird schon werden, woll? Immerhin war es für einen guten Zweck.