Der Sonntagsspaziergang

Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber als ich noch ein Kind war, haben meine Eltern mich jeden Sonntag bei Wind und Wetter durch die Natur gescheucht. Ich hab zwar immer gemotzt, aber im Nachhinein mag ich es sehr, sonntags einen langen Spaziergang zu machen.

Gestern waren wir mit meinen Schwiegereltern und meiner Schwägerin im Botanischen Garten Wuppertals. Für und jetzt nicht wirklich ein weiter Weg, weil wir in der Nähe wohnen, aber immer wieder ein Besuch wert. Hier stehen wirklich wundervolle Blumen aller Arten!

image

Im Anschluß gingen wir noch über die Hardt, ein großer Stadtpark, in den der Botanische Garten eingebetet ist. Hier gibt es viele Denkmäler zu entdecken. Eigentlich ist ganz Wuppertal eine Stadt der Denkmäler.

image

Hier ist zum Beispiel ein Kriegerdenkmal für gefallene Soldaten aus dem ersten Weltkrieg. Es steht einfach an einer sehr erhabenen Stelle, da man dahinter weit nach Elberfeld schauen kann.

image
Hier oben die Beschreibung zu der eingezäunten Eiche auf dem unteren Foto. Es ist ein Drei-Kaiser-Denkmal und die Eiche in der Mitte ist eine Freiheitseiche. Die originale Eiche ist leider 1943 beim Luftangriff auf Wuppertal zerstört worden, diese hier wurde 1995 gepflanzt.
Wir sind über die Hardt wieder zurück Richtung Heimat gegangen und haben uns dort von der Familie verabschiedet, die nach Hause fuhr.

image

Der Mann und ich sind dann noch über die Nordbahntrasse zum Rott, unserem Nachbarviertel marschiert, weil er etwas Kuchen haben wollte und mir der Spaziergang noch nicht lang genug war. Auf dem Rückweg haben wir einen kleinen Umweg gemacht, der uns an einem der letzten Hochbunker in Wuppertal vorbei führte. Der Hochbunker an der Großen Hakenstraße wird heute als einer der wenigen Hochbunker, die wir noch haben nicht genutzt. Eigentlich schade, denn man könnte mit Sicherheit eine Menge daraus machen. Proberäume zum Beispiel, oder irgendwas cooles….ich fände es auf jeden Fall schade, wenn er abgerissen würde, auch wenn er eigentlich ein Monstrum ist. Man sieht ihn einfach von fast überall in Barmen aus.

image

Um vom Rott am schnellsten wieder in unser Viertel zu kommen, geht man die Eichentreppe hinunter und direkt in die Gronaustraße, in der wir leben wieder hinauf. Der Anblick ist immer wieder toll und ich freu mich immer, von dort aus nach Hause zu kommen!^^

image

Balkonien

Auf unserem Balkon ist es richtig schön geworden! Und richtig grün und bunt! Überall summt und flattert es und es ist einfach herrlich! Die schönen Impressionen wollte ich mit euch teilen. Und sie sichern, um sie sich an kalten Wintertagen nochmal anzusehen 🙂
image
Unser Kräutertopf. Dill, Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Basilikum und Kapuzinerkresse wachsen hier ganz frisch!
image
Und, die Kresse blüht auch endlich! Habe gestern eine Blüte probiert und war überrascht, wie scharf sie geworden sind.
image

image
Kletterpflanzen, eingefasst von zwei großen Büscheln Liebstöckel. Eine Liebe, die mich und meinen Mann verbindet, eben die zu Essen, dass mit Maggikraut versetzt wurde. Seeeehr lecker.

image
Die Winden sind besonders schön. Sie haben viele Blütentriebe und blühen nur einen Tag. Am Morgen, wenn sie sich öffnen, sind sie blau, am Abend, wenn sie sich schließen sind sie lila bis pink. Wieso auch immer, aber es ist schön anzusehen.
image
Ein wunderschöner und vor allem sehr großer Schmetterling hat gestern beschlossen, dass unsere Kapuzinerkresse die perfekte Kinderstube für seinen Nachwuchs ist. Das wird mich die Kresse kosten, aber wenn dabei so schöne Schmetterlinge rumkommen, ist es das geringste Problem.

image
Winzigkleine, perfekt angeordnete Eier hat er an die Blattunterseite geklebt. Hoffenlich geht die lange Else, die auch in der Kresse haust, nicht auf Beutezug. Fressen Spinnen sowas überhaupt?

image

image
Auch in den Balkonkästen herrscht absoluter Hochbetrieb! Sind ja auch eine Menge Blüten da, die es anzufliegen gilt. Mich freut es, dass die kleinen Summsemänner vorbeikommen.

image

Trödeln und Tüfteln

image

Heute morgen ging es ganz früh raus aus den Federn. Zwar plagen mich noch immer fiese Ohrenschmerzen, doch gibt es ein paar Dinge, die trotzdem gemacht werden wollen. Trödeln zum Beispiel. Heute war Trödelmarkt in Wuppertal Sonnborn, direkt unter der Schwebebahn. Einfach malerisch! Und bei dem Wetter natürlich doppelt so schön. Die Ausbeute war exorbitant:

    • Ein Sonnensegel
    • Ein Jar-Jar Bings in Plüsch
    • Zwei enorme Sitzkissen in braun mit grünem und blauem Feuerwerk drauf
    • Eine Wolldecke
    • Ein T-Shirt in grau mit weißen Punkten ( seeehr 90er im Schnitt)
    • Ein großer, schwerer Blumenkübel
    • Schmetterlingbroschen aus dünnem, bedruckten Blech
    • Ein Dr. Seuss Buch ( Green Eggs and Ham)
    • Ein dickes Gitarrennoten Buch für den Mann

    Und natürlich noch die Beute meiner Mittrödler. Der Mann musste uns mit dem Auto abholen, mit der Schwebebahn hätten wir die Sachen unmöglich nach Hause bekommen.
    Danach wurde der Balkon gehübscht. Wir haben zwar noch immer keine Tür (ja, wir klettern durchs Fenser), aber schön ist es jetzt trotzdem. Auch wenn es ein anstrengender Tag war. Danke Ibuprofen, dass du mir die Schmerzen erspart hast! Essen war heute recht mau. Bei dem Wetter hat man ja auch nicht wirklich Lust zu essen. Alles in allem komme ich bisher auf 18 verputzte Punkte. Vielleicht gibts gleich noch was Süßes 🙂

    image

    Im hinteren Topf sind Kletterpflanzen, im vorderen Kräuter.

    image

    Die Kästen sind bunt gemischt.

    image

    Ein Jasmin, unten eine Passionsblume.

    image

    image

    image

    Und unten das Abendessen. Ein bunter Salat mit Hähnchenstückchen.

    image

    WII und Petit Four

    image

    Eine Stinkwanze auf dem Blumentopf

    image

    Die WII, die mich ärgert. Wir hatten keinen so guten Start wir zwei 😀

    image

    Petit Four die ich von meiner Mami geschenkt bekam. Ich weiß nur noch nicht, wieso man ausgerechnet Peti Four an jemanden verschenkt, der WW betreibt…..tz
    Eins hat übrigens 4 P. Wenn ich gut haushalte, könnte ich sie essen.

    image

    Blumen, die ich gestern auf dem Heimweg traf.

    image

    Be my Valentine!

    image

    Der Mann ist doch einfach der Beste! Da komm ich von meinem Aquagehüpfe und einem Kaffee mit den Mädels heim und er hat mir Blumen gekauft 🙂
    Ja, schon klar, es ist Valentinstag, aber die letzten Jahre hatten wir ein paar Probleme damit 😉
    Ich hoffe ihr habt auch einen schönen Tag, ob mit oder ohne Herzblatt!