Wieder auf Kurs kommen

cartoon-35901_640

 

Schon wieder nur so ein doofes Bildchen für euch, ich war heute Morgen einfach nicht in der Lage mein Handy zu bedienen und ein Foto zu machen. Außerdem habe ich meine Nägel nicht gemacht und davon möchte ich kein Foto machen 😀

Aber, wie man sieht, es geht in die Richtige Richtung, ein Minus von 400 Gramm. Vielleicht hat es sich ja doch ausgezahlt, dass ich mich gestern ENDLICH mal wieder zum Aquajoggen aufgerafft habe.

Jetzt muss ich nur noch hart bleiben, nicht dass es so kommt, wie Smetterding es gestern formulierte, einen erfolgreichen Wiegetag gehabt und dann erstmal in einen Fressflash verfallen…..aber da ich diese Woche kein Wochenende habe- morgen steht ein Workshop zum Projektmanagement an und Sonntag muss ich ein Referat schreiben- werde ich wohl auch wenig Zeit haben was in mich reinzustopfen.

Ich bin übrigens überzeugt dass das Ergebnis noch besser hätte ausfallen können, wenn man nicht jeden Meter über Kekse und Plätzchen stolpern würde….ÜBERALL! Maaaaan! Ich bin doch so schwach wenn es um Gebäck geht….:D

So steht´s

Das Gewicht steht, wenn man mal die Leiste rechts betrachtet, seit Beginn des Jahres. Auch Wendie hat bisher keine wirkliche Veränderung mit sich gebracht. Da meine neue Punktzahl nur so Pi mal Daumen von meiner Lala berechnet wurde, habe ich mir nun doch mal einen WW-Calculator zugelegt, um meinen richtigen, unverfälschten Wert berechnen zu können. Ich bin auch neugierig, was man mit dem Tool noch alles so machen kann.

Sportlich gesehen bin ich im Moment ganz solide, finde ich jedenfalls. Montags gehe ich mit meinem Lieblingspolen ( 😉 ) schwimmen, Donnerstags steht noch immer Aquajoggen auf dem Programm. Aus Knietechnischen Gründen musste das freitägliche Badmintonspiel leider aufgegeben werden. Meine Knie sind zu schlank für mein Gewicht….höhöhö….

Links und rechts vom Abnehmwahn gibt es natürlich eine Reihe von „Issues“, die mich belasten und stressen. Mit Stress kann ich nicht sonderlich gut um und daher fällt es mir schwer mich zu entspannen. Ich muss wirklich langsam mal lernen, Dinge die mich aufregen sukzessive aus meinem Leben zu streichen. Vielleicht auch eine Aggressionstherapie beginnen. Damit ich nicht bei jedem Mäusefurz aus der Haut fahre, bzw. aus dem Schneckenhaus.

Uni nervt auch, denn meine Arbeiten gehen nur schleppend voran. Ich muss mich bald mit Dingen auseinander setzen wie Bafög, Master Anmeldung und ähnlichem Kram. Ich mag nicht….ich mag weiter prokrastinieren…darin bin ich wenigstens gut…..

Die Tage kommt also mein Rechner. Ich werde berichten. DENN ES MUSS SICH ENDLICH WIEDER WAS TUN!

Das Rätsel

image

Ich versteh das einfach nicht. Ich mach und tu und ess nach Punkten und verkneif mir alles mögliche und ich nehme einfach nicht weiter ab. Was soll das denn?! Ich bin enttäuscht.

Kein Foto für mich…

Mein Handy hat irgendwie mein Waagen-Foto geschluckt. War aber eh nicht schön. 83,0 Kg. Es wird also einfach nicht besser.

Deswegen gilt ab morgen der Wendie-Plan, so wie Jesse ihn beschrieben hat. Pi mal Daumen hat eine Freundin meine Punkte neu berechnet. Ich habe nicht, wie bisher angenommen 29 Punkte sondern 31. Das macht schon einen Unterschied und könnte mit ein Grund sein, weshalb es nicht weiter geht.

Der Wendie Plan verteilt sich dann wie folgt:
Mo: 35-36
Di: 33
Mi: 31
Do: 36-38
Fr: 32
Sa: 46-51
So: 31

Warten wir mal ab, wie das klappt….

Sportwoche

Montag: Schwimmen
Dienstag: Shred 1
Mittwoch: Shred 2
Donnerstag: Aquajogging& Shred 3
Freitag: Badminton& Shred 4

Bisher also ganz gut, was meint ihr?
Mirgen gehts ans Power-Trödeln. Also auch Bewegung pur! Mal sehen was ich am Sonntag mache.^^

Minimi

image

Winzige Veränderung…..aber naja. Auf zum Badminton….

30 Day Shred…..

Okay Mädels, Butter bei die Fische, wer von euch hat damit angefangen?! 😀

Als ich diesen Blog gestartet habe, waren meine vordergründigen Intentionen:
1. Selbstkontrolle
2. Motivation durch eine sich neu entwickelnde Community von Menschen, die mich verstehen.

Liebe Freunde, versteht mich nicht falsch, ich liebe euch von Herzen und ich habe von euch unglaublich viel Unterstützung auf meinem Weg erhalten, für die ich euch von Herzen dankbar bin. Aber die Gemeinschaft die ich hier mit den Bloggermäusen habe, ist eine ganz andere. Denn sie wissen was man durchmacht, wenn man an sich arbeiten und sein Leben verändern möchte.

Es ist hart, es ist anstrengend und es ist die weitesten Strecken über einfach nur zum Kotzen. Und immer kommt einem das ganz normale Leben in die Quere. Dran zu bleiben und weiter zu machen kostet soooo viel Energie.

Nichts ist in solchen Momenten so gut wie ein liebevoller Arschtritt von jemandem, der selber gerade 15 Kilo abgenommen hat.

Tipps wie man es besser machen kann, Wege die man selber noch nicht gesehen hat oder einfach nur ein „Hey-Guck-Mal-Wie-Lecker-Mein-Salat-Ist-Post“ helfen echt am Ball zu bleiben.

Oder im Zweifelsfall zu stolpern, aufgefangen zu werden und wieder aufzustehen. Denn man scheitert immer mal wieder. Das macht jeder. Es kann nur nicht jeder wieder aufstehen. Weight-Blogger reichen da die helfende Hand! Ich danke euch dafür!

Aaaber das nur am Rande. Worum es wirklich geht: Ich wollte Motivation. Und die habe ich bekommen. Ein neuer Trend scheint die Bloggermäuse erreicht zu haben, denn nahezu ALLE von ihnen quälen sich momentan durch Jillian Michaels 30 Days Body Shred……..hier seht ihr Level 1:

Ich konnte es nicht auf mir sitzen lassen die einzige zu sein, die nicht mitmacht……also bin ich dabei. Shreddern wir den Speck.

Diesen Sommer Bikini-Bitches!

Ps: Ich kriege meine Arme nicht mehr hoch…..aaauuua 😀

P.p.s: Übeltäter gefunden! Ich hab’s bei Frau Yu gesehen…..HA!