Lebkuchen- Eine Erfolgsgeschichte

image

Der Fehlschlag der letzten Woche hat mich nicht wirklich losgelassen und da ich noch eine Menge Lebkuchenteig hatte, habe ich mich nochmal versucht.
Die Fehleranalyse mit meiner Lala hatte ergeben,  dass es nicht sonderlich klug war den Teig erst zu schneiden und dann zu backen. Ich bastele mir also diesmal eigene Vorlagen, buk ganze Bleche Lebkuchen und schnitt diesen dann noch heiß in Form. Preiset den Pizzaroller! Unverzichtbares Werkzeug!
Eine weitere Änderung und für mich eine generelle Bereicherung im Backsektor: Ich ärgerte mich schon häufig,  dass es im hiesigen Supermarkt um Lebensmittelfarbe noch sonderlich gut bestellt ist. Entweder bekommt man diese kleinen Tuben von Dr.Oetker, bei denen man dann immer drei Farben hat die man nicht braucht und zu wenig von der die man benötigt, oder man kann Farbpulver kaufen, das ich aber unpraktisch finde und viel zu teuer, denn zwei kleine Farbbeutel kosten 1, 99.
Der Zufall wollte es,  dass ich gestern in den örtlichen Xenos ging um Dinge für den Mann zu besorgen, worum er mich gebwten hatte.
Ich weiß nicht in wie weit meine Bloggermäuse die Kette kennen, die nicht so nah an Holland wohnen, denn Xenos ist ein niederländisches Unternehmen. Dort bekommt man so ziemlich alles von dem man sich ier fragt wo man das wohl bekommen kann.
Ich liebe sie weil sie vor allem im Bastel- und Backsektor super ausgestattet sind. Hier bekommt man fertigen, bunten Fondant, auch bunten Marzipan, Zuckerdeko und eben auch: Kleine Flaschen flüssiger Lebensmittelfarbe! Sehr ergiebig, einfach in der handhabe und ein Fläschchen kostet auch nur 1, 99. Für die erste Tardis habe ich vier mal zwei Farbbeutel Pulver gebraucht, nun die halbe Flasche Farbe. Ich seht was ich meine?

Die Tardis ist zwar immernoch etwas krumm und schief, aber sie steht. Und der Mann freut sich, denn er mag alles was in obszön viel Zuckerguss ertränkt ist.

Mal sehen was es im kommenden Jahr wird. Kann man sowas auch zu anderen Anlässen bauen? 😀

Advertisements

2 Kommentare zu “Lebkuchen- Eine Erfolgsgeschichte

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s