Be Veggie: Die erste Herausforderung

Seit gut anderthalb Monaten ist Fleisch jetzt von meinem Speiseplan verschwunden. Bisher auch überhaupt kein Problem, weil es einfach so viele leckere Alternativen gibt. Heute Abend bin ich jedoch das erste Mal auf Grenzen gestoßen.
Der Großvater meines Liebsten hatte vor einer Weile Geburtstag und hat die ganze Familie heute Abend zum Essen eingeladen. Easy Peasy habe ich mir gedacht, irgendwas mit Nudeln oder Gemüse gibt es ja immer.
Wir gingen zum Kroaten, Haus Brela in Wuppertal, hinten am Otto-Hausmann-Ring. Die Speisekarte war….saftig….nur und ausschließlich Fleisch. Nur bei den Vorspeisen gab es auch etwas Fleischloses. Und bei den Desserts. Ich entschied mich also für gebackenen Schafskäse und Salat mit Oliven. Zum Nachtisch Palatschinken.
Es war lecker keine Frage, aber doch auch etwas langweilig. Das es so gar keine Alternativen für Vegetarier gibt, hat inzwischen ja auch fast Seltenheitswert, dachte ich jedenfalls bisher. Aber ich lern ja auch noch.^^

Advertisements

4 Kommentare zu “Be Veggie: Die erste Herausforderung

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s