Partyschnecke

Mein Gott Kinder, war das ein „Wochenende“. Die Schnecke war partytechnisch von Mittwoch an auf der Überholspur. Ich glaube ich habe mich dabei vor allem ein kleines bisschen selbst überholt. Es begann am Mittwoch nach der Arbeit, als überraschend meine Freundin aus Bonn auf mich wartete. Das unerwartete Wiedersehen musste natürlich gebührlich gefeiert werden. Am Donnerstag bot der Geburtstag vom Wokstof einen wunderbaren Start in den Feiertag, denn es gab einen Brunch. Am Abend sind wir dann in unserem Lieblingspub versackt, wo wir in den Geburtstag des Bonner Kleinods hineinfeierten. Lang, ausgiebig und mit viel Bier, Whisky, Dart und Spaß!

Am Freitag ging es dann mit nach Bonn, von wo aus wir ein Konzert in Köln besuchten. Junip, eine schwedische Indie Band. Ich wusste nicht worauf ich mich da eingelassen habe. Hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, aber auch nicht entsetzt. War okay. Nicht okay war die Auswahl an Bier. Gaffel Kölsch oder Becks. Also Brechreiz oder Kopfschmerz. Ich hab mich für Kopfschmerzen entschieden.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Partyvorbereitungen. Die Party folgte dann am Abend. Einfach wunderbar, viele neue Leute kennen gelernt, Spaß gehabt, gegessen und getrunken. Am Sonntag war ich dann etwas zerstört, die Rückfahrt ins Tal kam mir unglaublich lang vor. Ein Segen, dass mein gutes Muttertier Spaghetti Bolognese auf dem Herd hatte, als wir ankamen.

So richtig fit bin ich heute noch immer nicht, vier Tage feiern ist nicht mehr ganz so einfach. Man wird alt 😀

Ich war gestern Abend mal ganz kurz auf der Waage. Was ich da gesehen habe, gefiel mir überhaupt nicht. Aber das war ja zu erwarten. Ab sofort also Zügel angezogen und mich Knallgas vor.

Läufts bei irgendwem abnehmtechnisch gerade gut? Herjee…:D

Advertisements

5 Kommentare zu “Partyschnecke

  1. Wie jetzt, du magst kein Kölsch??
    Ich finde es so ärgerlich, dass das außerhalb Kölns so gut wie gar nicht zu haben ist. Erst recht nicht hier in Wien…

    • Soll ich dir eine Kiste schicken? Von mir aus kannst du das alles haben, es schmeckt einfach greuslich…..wobei, es gibt da ja auch noch meilenweite unterschiede…das war ja jetzt Gaffel…Reißdorf geht schon wieder ganz gut. Aber mein Herz gehört auf dem deutschen Markt einfach Wicküler…das wurde früher bei uns im Tal gebraut und ist mild und würzig im Geschmack. Sonst bin ich eher der Ale Trinker….wenn überhaupt Bier…:)

  2. Aber echt, das mit dem Feiern wird immer anstrengender, stimmt schon 😉 Und das mit dem Abnehmen auch…seufz. Aber immer wieder: auf ein Neues! LG

  3. Bei mir stockt es momentan auch etwas … hab Abends wahsinnigen süß-Hyper und da es eigentlich überhaupt keine Süßigkeiten in der Villa gibt, kommt da viel improvisierter Mist zusammen ….

    Spocht funktioniert aber janz jut, nur die Waage mobbt mich. Rede mir das aber mit immensen Muskelaufbau schön!

    Beste Grüße,
    Nicki

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s