Die erste Hochzeitstorte

image

Für unser jüngstes Hochzeitspaar, das gestern mit den Freunden das freudige Ereignis nachfeierte, durfte ich die Hochzeitstorte machen. Ich bekam vom Bräutigam drei Vorgaben:
-Schokolade
-Orange
-Und weiß sollte sie sein

Es wurde also eine dreistöckige Torte, Schokoladenkuchen gefüllt mit Orangensahne, überzogen mit Zartbitterschoki und gehüllt in weißen Fondant. Zum Glänzen brachte sie essbares Silberspray von Dr. Oetker, welches ich aus England mitbrachte. Gibts ja bei uns leider nicht. Mit Royal Icing noch die Ränder verziert und fertig.

Das beste Rezept für Zuckerverzierungen aus Royal Icing ist übrigens simpel: 250g Puderzucker auf ein Eiweiß, nach belieben etwas Zitrone oder Vanille hinzu. Eischnee schlagen und den gesiebten Zucker nach und nach drunterrühren und loslegen. Echt super!

Als Kind hatte ich ein Lieblingsbackbuch, in welchem ein Rezept für eine Hochzeitstorte war. Immer wollte ich so eine backen mit all den Zuckerblümchen und Verzierungen. Da das Buch aus den 80ern war, sieht meine Torte ein bisschen Kitschig aus. Aber ich mags^^

image

Geschmeckt hat sie auch gut, auch wenn ich den Kuchen an sich etwas klitschig und fest fand.
10-12 Stunden Arbeit waren dann in 10 Minuten zerschnitten und verteilt. Aber das ist ja der Sinn von Torte…:-)

Advertisements

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s