Wunderbar Westfälisches

image

Ich habe keine Ahnung, was genau an diesem Baguette westfälish ist. Vermutlich die sauren Gurken, wenn ich so an den ein oder anderen stolzen Westfalen denke.
Als Kind besuchte ich einmal die Woche mit meinen Eltern einen Pub in Gevelsberg ( die Stadt in der Engelberg von Berg, Herzog von Berg und später Erzbischof von Köln ermordet wurde btw.) zum Abendessen und Leute treffen. Dort gab es das Westfälische. Aus dem Pub ist irgendwann etwas „feineres“ geworden und seitdem gibts das Baguette halt daheim. So gehts:
Baguette durchschneiden, in den Ofen werfen und anknuspern lassen. Dann die Unterseiten wieder rausfischen und mit Kochschinken und Käse belegen. Wieder rein und den Käse schmelzen lassen. Gewürzgurke in Scheiben schneiden, Eisbergsalat entblättern. Alles aus dem Ofen holen, Gürkchen auf den Käse, darauf den Salat und einen Hauch Remoulade auf den Deckel schmieren. Zusammenklappen und schmackofatz! Disclaimer: Kein Diätfraß!!

Advertisements

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s