Weihnachtsessen in der Mensa

image

Zwei Wochen vor Weihnachten scheut das Hochschulsozialwerk keine Kosten und Mühen, den Studenten und Mitarbeitern der Universität ein Weihnachtsessen zu servieren. Dieses Jahr standen zur auswahl:
1. Flugente mit irgendeinem Sesamreis und Romanesco
2. Schweinefilet in Zitronensauce mit Tagliatelle und Rosenkohl
3. Irgendwas mit Gnocchi für die Vegetarier
4. Und Kaninchenkeule am Aktions-Corner für dir besser betuchten Angehörigen der BUW.

Ich entschied mich für das Schweinefilet. Sichere Wahl dachte ich bei mir, kann man ja gar nicht so zubereiten, dass es scheiße schmeckt….Doch, kann man. Bzw. Schweinefilet schmeckt einfach nicht mehr so gut, wenn es wieder aufgewärmt und dann doch nur lauwarm auf den Teller kommt. Ich gab mein Fleisch also weiter und begnügte mich mit Nudeln ( diesmal sogar noch ein Hauch Biss) und Rosenkohl. Immerhin den haben sie weder zerkocht noch halb roh hinbekommen. Ich bin satt, das ist die Hauptsache.

Nach dem essen gab es noch ein bisschen Schneehopsen. So als Einstimmung auf die Stepaerobic, die heute Abend droht. Ich freu mich ja schon, danach darf ich per pedes und mit der Schwebebahn nach Hause fahren, Auto und Uni auf dem Berg schienen mir heut morgen nicht die beste Kombination zu sein mit der Aussicht auf weiteren Schneefall und überfrierende Nässe….hach….

image

Advertisements

3 Kommentare zu “Weihnachtsessen in der Mensa

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s