Gewohnheitstier

image

Ich bin eins. Sogar ein ziemlich arges. Wenn Dinge nicht so laufen, wie ich es gewöhnt bin, oder wenn Pläne sich spontan ändern, kann ich nervös bis ausfallend werden. Wenn sich etwas in meiner Umgebung ändert, ist es besonders schlimm. Als der Mann und ich vor drei Jahren zusammen gezogen sind, hieß es für mich, das elterliche Nest zu verlassen. Uiuiui…war das ein Akt.

Nicht ganz so drastisch, aber noch immer schwierig ist es mit meinem Mittagessen hier in Düsseldorf. Ich hab hier so meine Anlaufstellen, die ich kenne und wo ich weiß, dass mir das Essen schmeckt und ich es ohne große Rechnerei von Punkten futtern kann. Deswegen gab es heute Mittag mal wieder eine Ofenkartoffel mit Kräuterquark. Heute mal ganz mutig mit Brokkoli. Vermutlich das am häufigsten fotografierte Essen auf diesen Blog. Wenn ich euch damit langweile, nur zu, sagt es 😀

Advertisements

4 Kommentare zu “Gewohnheitstier

  1. Mal gut,dass ich Texte immer bis zum Ende lese.Habe mich nämlich bei dem Bild gefragt,wie man sich Brokkoli aufs Brötchen knallen kann 😆 Jetzt wo ich weiß,dass das eine Kartoffel ist,macht es natürlich mehr Sinn *gg* Und beim genaueren Hinsehen merke ich auch,dass das ne Kartoffel ist.

    Sieht aber trotzdem lecker aus … ob Brötchen oder Kartoffel 😆

    • Mh, das mit dem Brötchen könnte man mal ausprobieren….bei uns im Uni-Kiosk gibt es großartige Brötchenhälften, die mit Frischkäse bestrichen sind und kopfüber in winzige Paprikawürfel getunkt wurden. Schmeckt großartig!

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s