Frozen Factory und Mittagessen

Eigentlich ist es umgekehrt, erst gab es Mittagessen und dann haben meine Kollegin und ich etwas richtig leckeres, neues hier in der Nähe ausprobiert: Die Frozen Factory.
Erstmal waren wir beim Libanesen. Für mich gab es Ägyptische Linsensuppe, abgerundet mit Zitronensaft. Die mag ich sehr sehr gerne, weil sie samtig weich ist und nicht zu scharf, trotzdem würzig. Yummy!
image
Die Suppe allein war schon gut, aber nicht ausreichend. Zum richtig satt werden, gabs noch eine Portion Reis und einen leckeren Salat. Was ich an den arabischen Salaten besonders gerne mag, ist die großzügige Verwendung von grüner Paprika. In meinem Freundeskreis bin ich irgendwie die Einzige, die die grüne Paprika mag, alle anderen stehen mehr auf die bunten Varianten. Deshalb sind Salate, wenn ich sie selber mache, meist ohne grüne Paprika. Frisch ist der Hauch Minze und die arabischen Gewürze heizen ein bisschen ein.
image
Zum Nachtisch dann das neue Highlight, das ich im Sommer auf jeden Fall noch häufiger essen werde: Frozen yoghurt, kurz Froyo! In der Friedrichstraße hat ein winziger Shop aufgemacht, wo früher mal eine kleine Wäscherei drin war. Zu dem gefrohrenen Joghurt sucht man sich ein paar Toppings aus. Ich wählte frische Erdbeeren, Müsli-Crunch und Bananensauce. Ziemlich lecker! So ist wenigstens auch der Nachtischmagen gefüllt 😉
Leider ist es etwas schwer zu sagen, wieviele Punkte so ein Frozen Joghurt hat, zumal die Frozen Factory keinerlei Angaben zum Nährwert macht. Erdbeeren haben keine Punkte, für Crunch und Sauce habe ich jeweils einen gegeben und der Joghurt hat laut Angabe des Herstellers maximal 1,5% Fett. Da ich die kleinste Portion hatte, schätze ich mal, dass der Joghurt 3 Punkte hat. Falls da jemand schon Erfahrungswerte hat, bitte melden!
image

Nachtrag: Ich habe inzwischen Points-Angaben vone einem anderen Anbieter von Frozen Yoghurt gefunden, der für die Größen S-L vorgibt:
S= 3 Punkte
M= 4 Punkte
L= 7 Punkte

Somit habe ich mit meiner Schätzung ja voll ins Schwarze getroffen! Wer von den Watchgirls da draußen also Froyo essen möchte, kann das mit gutem Gewissen tun! 🙂

Advertisements

Dein Senf dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s